Felix - Eupen GNLM geflochten - 3 x 2.5


Felix - Eupen GNLM geflochten - 3 x 2.5

Auf Lager
innerhalb 7 Tagen lieferbar

139,00
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand


Länge: 1 Meter - andere Längen auf Wunsch.
Litzen von Eupen, Querschnitt 3 x 2,5 mm², mit Aderendhülsen aus Elektrolyt-Kupfer.
Solide Steckerausrüstung, BALS Netzstecker und APSA Kupplung.
Eng verflochten. Bezogen mit Gewebeschlauch aus reinem BASALT.

Durch die Verflechtung ist die Störanfälligkeit von außen stark reduziert. Die Verflechtung führt dazu, dass dieses Kabel ein schlechter Empfänger (Antenne) für hochfrequente Einstreuungen ist, induktiven Feldern also die Einkopplung erschwert wird. Zusätzlich strahlt das Netzkabel weniger Störfelder in die Umgebung. Netzgebundene hochfrequente Störanteile werden durch die Feritbeschichtung der Leiter gefiltert.
Bei geschirmten Netzkabeln wird oft nur netzsteckerseitig der Schirm angeschlossen, hier besteht die Gefahr, dass über den Schirm, der hier eine Antenne darstellt, Störungen in die Netzversorgung der Anlage verstärkt eingekoppelt werden. Leitungsgebundene Störanteile werden durch eine Schirmung ohnehin nicht beeinflusst

Ein sehr interessante Kabeltechnik – Eupen Kabel mit Ferrit-Beschichtung.
Einfach einmal "Ferrit" und "Netzkabel" bei Google eingeben, hier finden sich spannende Informationen über derartige Kabel und Firmen, die diese im absoluten HighEnd-Bereich einsetzen.
Grundlage dieser Technologie ist ein ein hochwertiges Pulver auf Ferritbasis. Es wurde eine spezielle Mischung entwickelt,  zusammengestellt aus einem Polymerwerkstoff, dem eine beträchtliche Menge Ferritpulver (bis zu 90%) beigemischt wird. Die Mischung wird mittels Extrusion auf Kupferleiter aufgebracht und wird EMC/COM genannt.

Durch die Ferrit-Beschichtung leistet dieses Kabel mehr... Ferrit wird in einem magnetischem Wechselfeld ständig ummagnetisiert. Die Magnetisierung folgt dabei einer Hystereseschleife und bei jedem Zyklus wird dem elektromagnetischen Feld Energie entzogen, die als Wärme wieder freigegeben wird. Die Ferritschicht auf einem Leiter bewirkt, dass höhere Frequenzen stark gedämpft werden, weil ihre Energie größtenteils im Ferritpulver absorbiert wird.
Die Wirkung funktioniert in beiden Richtungen, bereits im Stromnetz vorhandene HF-Anteile werden genauso umgewandelt wie Anteile, die von außen auf die Leiter einwirken. Verschiedene angesehene HighEnd-Firmen setzen derartige Kabel auch im Zusammenhang mit Gesamtfilterkonzepten ein. Im Internet lassen sich hier unter Eingabe von „+Ferrit +abgeschirmte Netzkabel“ in Suchmaschinen interessante Informationen finden.
Die angeschlossene Komponente wird von Störungen durch Einstreuungen befreit. Der Klang erhält eine deutliche Auffrischung und Natürlichkeit. Der Hochtonbereich wird besser aufgelöst, der Bass wird sauberer und kontrollierter. Nicht nur, wenn Sie mit Netzfiltern arbeiten, ist diese Kabelvariante eigentlich ein „Muss“ und immer einen Versuch wert.
Die positiven Effekte stellen sich um so stärker ein, je "gestörter" sich die Umgebung der Anlage darstellt. Klanglich macht sich eine gute Filterung neben fehlender Einstrahlung durch mehr Raumtiefe und Entspannung im Klangbild bemerkbar. Mancher meint, dass die fehlende Nervosität mit einer Dynamikeinbuße gleichzusetzen ist. Oft eher einen Fehlinterpretation der gewonnenen Ruhe.

Auch diese Kategorien durchsuchen: • Netzkabel, • Top Aktion